Facebook

Sprachen

Verschalungssperrholz

Beschreibung: 

Holzwerkstoffplatte mit erhöhter Festigkeit (Wasser- und Verschleißbeständigkeit) besteht aus aufeinadergeleimten Holzlagen (Deck- und Mittelfurnieren), die Fasern der nebeneinander liegenden Schichten verlaufen meistens senkrecht. Die Deckfurniere sind aus Birken- oder Erlenholz und die mittlere Schicht aus:

  • Birkenholz - Birkensperrholz 100%
  • Birken-, Erlen-, Buchenholz - Laubsperrholz
  • Birken-, Erlen-, Buchen, Kiefernholz - Kombi-Laubsperrholz
Standarddaten: 

Arten von Verschalungssperrholz:

  • bakelisiertes Verschalungssperrholz - die Oberfläche mit einem ausgehärtetem Phenolformaldehydharz veredelt
  • mit Folie beschichtetes Verschalungssperrholz - die Oberfläche mit Phenolfilm veredelt
  • standardformate: 2500×1250 mm, 2440×1220 mm, 2130×1250 mm, 2130×1220 mm

Stärke:
4 – 50 mm
Andere Abmessungen auf Bestellung

Dicke:
680 – 740 kg/m3

 

Zusätzliche Informationen: 
Filmart Gewicht
tranparent 150 g/m2
dunkel braun 160 g/m2
  • andere Abmessungen auf Bestellung
  • Bearbeitung von geraden und profilierten Kanten, Bohren und Fräsen von Rillen, Falzen, Spanten, CNC Bearbeitung
Anwendung: 

Verschalungssysteme, Gerüstpodeste, bei Transportmitteln für Innenausstattung und zum Bau von Fußböden für Fahrzeuge, Containere und Schiffe, zum Bau von Podesten und Fußböden für Industriehallen und öffentliche Gebäuden, wo eine erhöhte Materialfestigkeit verlangt ist.